Freie Waldorfschule Trier

„Das Kind in Ehrfurcht aufnehmen, in Liebe erziehen und in Freiheit entlassen.“ Rudolf Steiner

Wochenblatt

Waldorfschule und Waldorfkindertagesstätte Trier, Ausgabe 2017/26,

Aktuelle Termine

  • bis

    Sommerfest Sonnengruppe

  • bis

    Sommerferien

  • bis

    Elternstammtisch Himmelsgruppe

Terminvorschau

Keine Termine verfügbar.

Reinigung

  • 1. Klasse: Hochgürtel
  • 2. Klasse: Buschmann
  • 3. Klasse: Royen
  • 4. Klasse: 
  • 5. Klasse: Zimmermann
  • 6. Klasse: Becker
  • 7. Klasse:
  • 8. Klasse: Schmidt
  • 9. Klasse:
  • 10. Klasse:
  • 11. Klasse:
  • 12. Klasse: Madita, Eva
  • 13. Klasse: ?

Anzeigen

  • Die zukünftige 1. Klasse –

    sucht alte Weckgläser als Wassergläser fürs Aquarellmalen. Wenn Sie welche abgeben können, bitte melden bei Frau Wolf (wolf@waldorfschule-trier.de) oder in der 8. Klasse vorbeibringen. Vielen Dank!

    ....................................................

  • Haus/Wohnung gesucht –

    Waldorffamilie (2 Erwachsene, 2 Kinder) sucht wegen Eigenbedarfskündigung dringend ein Haus oder eine Wohnung mit Garten zur Miete in Trier.

    Fam. Thiemann/Dräger. Telefon: 0172 8387682 oder 0651 9763813

    ........................................................

  • Mitarbeiter der Waldorfschule –

    sucht eine günstige 2-Zimmer-Wohnung, von der man gut mit dem Fahrrad zur Waldorfschule kommen kann. Emailadresse: philip.jacobs@web.de oder Mobil: 01573 - 9020616

    ...............................................

Nachrichten aus dem Beirat

Bezugnehmend auf die außerordentliche Mitgliederversammlung vom 12.06.17 und das große Interesse an unserer Arbeit, folgend die Themenpunkte, die gerade den größten Umfang unserer derzeitigen Arbeit wiederspiegeln :

- Weiterentwicklung der Schul- und Kindergartenverpflegung

- Antrag der Kita auf den Bau einer eigenen Küche

- Renovierungsstau und neue Bauanträge, wie beispielsweise die Verschattung der GTS und der Kita

- Schulentwicklungsprozess

- Digitalisierung der Gebäudearchitektur

- Brandschutzauflagen Kindergarten

- Arbeitsverträge

- Ermäßigungsanträge der Elternbeiträge

- Erneuerung des EDV Raume

- Sicherheitsbeleuchtung in der Schule

- eine neue Schließanlage im Kindergarten

- Neustrukturierung der Verwaltung

- Zusammenarbeit mit Herrn Monnet (ein Steckbrief folgt)

- Ehrenamtsverträge und die Versicherung der entsprechenden Personen

- Optimierung der Raumnutzungen  

Dies soll nur einen kleinen Einblick in unsere Arbeit geben. Für weitere Fragen stehen wir wie immer sehr gerne zu Verfügung.

Liebe Grüße

Euer Vorstand

Liebe Schulgemeinschaft,

nachdem mich der Vorstand kurz im letzten Wochenblatt vorgestellt hat, möchte ich mich nun auch persönlich bei Ihnen vorstellen.

Mein Name ist Dorothea Ewen, ich bin 48 Jahre alt und wohne mit meinem Mann und unseren beiden Töchtern in Leiwen, auf Zummet.

Ich freue mich sehr darüber, dass ich mich seit 01.04.2017 in der Schulverwaltung der Freien Waldorfschule Trier einbringen und aktiv an der Schulentwicklung mitwirken darf.

Vom Beruf her bin ich staatl. anerkannte Erzieherin und habe nach drei Jahren Berufserfahrung die Leitung einer KiTa übernommen. Während dieser Zeit bildete ich mich in berufsbegleitenden Qualifizierungskursen in den Bereichen Qualitätsmanagement und -sicherung, Personalmanagement, Konfliktmanagement und auch zu Unternehmen in freier Trägerschaft mit Elternbeitragsverwaltung und Förderungen weiter.

Nach den Geburten meiner Töchter, gönnte ich mir eine Auszeit für Familie und Haushalt. Anschließend entschied ich mich für eine ganz andere Richtung und arbeitete als Assistenz des Vorstandes in einem lux. Unternehmen in der Personaldienstleistungsbranche. Hierbei konnte ich meine Kenntnisse im Bereich Lohn- und Finanzbuchhaltung, sowie der Personalplanung und Etatüberwachung vertiefen. Auch diese Schwerpunkte liegen mir sehr, füllten mich jedoch nicht komplett aus.

Meine persönlichen Stärken sehe ich in den Bereichen Organisation und Struktur.

Während der letzten Wochen arbeitete ich mich hier an der Schule ein, um mir einen Überblick über die Gesamteinrichtung zu verschaffen. Das breitgefächerte Arbeitsfeld spricht mich sehr an, ich kann meine Ausbildung, meine Zusatzqualifikationen und meine persönlichen Stärken gleichermaßen einsetzen. Mein besonderer Dank gilt hier meinem Vorgänger Alfons Stölb, der mich während dieser Zeit 3 Wochen begleitete und dem Vorstand, der dies ermöglichte.

Vielen Dank auch an die gesamte Schulgemeinschaft (Kinder, Eltern und Mitarbeiter) für viele freundliche Begegnungen und nette Worte.

Ich wünsche Ihnen allen schöne, sonnige und erholsame Ferien und freue mich darauf, Sie alle anschließend gut erholt wiederzusehen.

Dorothea Ewen

Wir suchen:

Stellenausschreibung Kita- Leitung

Wir suchen:

zum nächstmöglichen Termin eine kompetente Leitung (m/w) für die Leitungsaufgaben in unserer Kindertagesstätte.

Wir Sind:

eine Kindertagesstätte, am Rande des Landschaftsschutzgebietes Mattheiser Wald, in Alleinlage über dem Moseltal. Zwanzig Kolleginnen begleiten 110 Kinder in 6 Gruppen (Grippen- und Regelgruppen).

Das Konzept unserer Einrichtung basiert auf dem anthroposophischen Menschenbild bzw. der Waldorfpädagogik, die wir mit den Bedürfnissen der heutigen Zeit zu verbinden suchen.

Der Leitung wird die pädagogische und administrative Führung der Kita, im Sinne des Leitbildes, der gesetzlich definierten Aufgabenstellung und des Dienstauftrages obliegen. Eine Arbeitsplatzbeschreibung liegt vor.

Wir suchen:

eine/n staatlich anerkannte/n Waldorferzieher/in (oder gleichwertiger Ausbildung). Unbefristet für eine Vollzeitstelle (bei Bedarf ist eine ¾ Stelle möglich) mit Erfahrungen in einer Leitungsfunktion und selbständiger, präziser Arbeitsweise, Belastbarkeit, Führungs- und Teamfähigkeit.

Wir bieten:

Einarbeitung durch erfahrene Kolleginnen, engagierte und aufgeschlossene Mitarbeiterinnen, Gestaltungsmöglichkeiten bei der päd. Konzeption, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Entlohnung nach TVÖD, Unterstützung bei der Wohnungssuche.

Wir bitten um aussagekräftige Bewerbungsunterlagen an:

Waldorfkindertagesstätte Trier

Montessoriweg 7-11

54296 Trier

z.B. Barbara Janca

Mail: kita-leitung@waldorfschule-trier.de

Protokoll der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 12.06.2017

TOP 1 Herr Wustrau eröffnete die Mitgliederversammlung mit der Begrüßung aller 45 anwesenden Mitglieder.

TOP 2 Herr Wustrau stellte fest, dass die Einladung zur Mitgliederversammlung ordentlich und fristgerecht erfolgt ist.

Die Beschlussfähigkeit durch alle anwesenden Mitglieder wurde festgestellt.

TOP 3 Bericht der amtierenden Kassenprüfer Herr Sanktjohanser und Herr Hagen 

Die Kassenprüfung ergab unter punktueller Prüfung im Bereich

allgemeiner Verbuchungen, geleisteter Sozialleistungen und getätigter

Investitionen insgesamt ein positives Ergebnis. 

Die Kassenprüfer äußerten Empfehlungen zu Verbesserung im Bereich der Buchhalterischen als auch der Personalführungssituation. Insgesamt wurde eine positive Entwicklung im Verwaltungswesen mit Anerkennung an die durch die Buchhaltung geleistete Arbeit anerkennend festgestellt. 

Die schriftliche Dokumentation der Kassenprüfung kann von allen Vereinsmitgliedern im Büro bei Frau Ewen eingesehen werden. 

An der Bilanz gab es aus Sicht der Kassenprüfung keine Beanstandungen. 

Im Anschluss bestand die Möglichkeit Fragen zu dem Prüfungsbericht an die Kassenprüfer zu stellen.

TOP 4 Der Vorstand bat die anwesenden Mitglieder um eine, nicht durch die Satzung vorgesehene, Entlastung der Kassenprüfer. 

Beschluss zur Entlastung der Kassenprüfer Sanktjohanser / Hagen

Entlastung der Kassenprüfer Sanktjohanser / Hagen

Es stimmten für die Entlastung:

39 Mitglieder für die Entlastung

6 Enthaltungen

0 Gegenstimmen

TOP 5 Entlastung des Vorstandes, resultierend aus der ordentlichen

Mitgliederversammlung am 24. Januar 2017

26 Mitglieder für die Entlastung

4 Enthaltungen

0 Gegenstimmen

TOP 6 Verschiedenes

Frau D. Ewen stellte sich den anwesenden Mitgliedern vor. Die Anwesenden Mitglieder bedanken sich bei den Kassenprüfern für die ehrenamtliche Tätigkeit.

Beide entlasteten Kassenprüfer wurden von den anwesenden Mitgliedern für eine erneute Kandidatur als Kassenprüfer für den bevorstehenden Jahresabschluss gebeten.

Herr Sanktjohanser und Herr Hagen stellten sich zur Wiederwahl.

Die Wahl der Kassenprüfer erfolgte einstimmig.

Herr Sanktjohanser und Herr Hagen haben die Wahl angenommen und stehen dem Verein als Kassenprüfer für den kommenden Abschluss zur Verfügung.

TOP 7 Fragen an den Vorstand

Eine Frage an den Vorstand bezüglich der aktuellen inhaltlichen Arbeit wurde auf die ordentliche Mitgliederversammlung vertagt, da für diese Mitgliederversammlung keine Berichte vorgesehen waren. 

Abschließend berichtete Herr Wustrau von der Zusammenarbeit des Vorstands mit Herrn Monnet (Firma GWK). Herr Monnet wurde durch den Vorstand beauftragt, langfristige und nachhaltige Verwaltungsstrukturen in enger Zusammenarbeit mit Lehrern, der Verwaltung und dem Vorstand zu entwickeln.

Ende der Mitgliederversammlung 20:49 Uhr.

Protokoll N. Ewen/I. Mothes

Hilfe fürs Sommerfest

Für unser Sommerfest am Samstag, den 26. August 2017 sucht der Sommerfestkreis noch 2-3 Aktive, die den Aufbau unterstützen.

Bei Interesse bitte melden bei Frau Wolber im Schulbüro.

Himmelsgruppe sucht Spielmaterial

Liebe Waldorffamilie,

da die Himmelsgruppe in den nächsten Jahren im Rahmen einer Umstrukturierung innerhalb des Kindergartens 8 zusätzliche Spiel-Kameraden bekommt(von 15 auf 23 Kinder), reicht unser Spielmaterial nicht mehr aus. Wir bitten daher alle Familien unseres Vereins in ihren Kellern und Dachböden zu stöbern, um uns nicht mehr gebrauchtes, waldorfgeeignetes Spielzeug als Spende oder kleines Geld zu überlassen. Die Kinder der Himmelsgruppe werden garantieren, dass alles uns anvertraute Material freudig bespielt, kreativ verwendet und innig geliebt wird. Wer also noch Spielschätze hat, die er uns überlassen möchte, kann sich gerne bei uns melden. Wir würden uns freuen.

Wir benötigen folgende Dinge:

-Stockmarblöckchen in allen Farben, Kleister, Kinderscheren, Malpinsel

-Spieltücher, geschnitzte Häuser u. Bäume, Eisenbahnschienen u. Züge

-Holztiere (Ostheimer/Buntspecht), Holzstall

-Webrahmen, Strickgabeln, Stopfnadeln, Woll- u. Stoffreste

-Puppen- Schrank, -Bettchen, -wagen, -kleider, -kinder (Waldorf)

-Stehlampe, gefilztes oder genähtes Obst u. Gemüse,

-gut erhaltene Schafsfelle, alte Töpfe, Suppenlöffel aus Metall,

-Holzschälchen, Körbchen, halbe Kokusnussschalen, gr. Tannenzapfen

-Baumscheiben, Weinkorken, Sandsäckchen, gestrickte Tiere, und und...

Liebe Grüße und ein großes Dankeschön aus dem Kindergarten

Wir suchen eine Pädagogische Fachkraft

Wir suchen ab August 2017 eine pädagogische Fachkraft (SozialpädagogInnen, ErzieherInnen, TherapeutInnen) als Schwangerschaftsvertretung, gerne mit heil- oder sonderpädagogischer Qualifikation, die sich im Teamteaching sowie im Einsatz in unterschiedlichen Klassen an unserer inklusiv arbeitenden Schule einbringen möchten.

Ihr Aufgabenfeld liegt darin, Schülerinnen und Schüler in deren Lern- und Entwicklungsprozessen zu begleiten. Sie sind zugleich mit verantwortlich für die sozialpädagogische Arbeit in der Klasse, die die integrativen Prozesse anregt und unterstützt.

Der Stellenumfang beträgt 16 Stunden, was einem halben Deputat entspricht.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung an:

Personaleinstellungskreis

Freie Waldorfschule Trier

Montessoriweg 7

54296 Trier

oder gerne auch per Email an:

peik@waldorfschule-trier.de